Die World Health Organization (WHO),

definiert Gesundheit folgendermassen:

Die Gesundheit ist ein Zustand des völligen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Wohlbefindens.

Die Gesundheit ist kein Zustand, sondern ein täglich wiederkehrender Prozess!

Mit einer guten Gesundheit verbessern Sie Ihre Lebensqualität!

Sie entlasten aber auch das Gesundheitswesen, sparen Kosten und Ressourcen,
aber vor allem haben Sie mehr vom Leben.

Die Prävention ist die beste Therapieform!

Die klassische Massage ist in Europa die wohl bekannteste Art der Massage und auch als schwedische- und oder Sport-Massage bekannt und beliebt. Die Wirkung breitet sich von der behandelten Stelle über den gesamten Körper aus und schliesst die Psyche mit ein.

Mit Hilfe von unterschiedlichen Grifftechniken wird die Muskulatur bearbeitet und kann sich besser entspannen. Stoffwechselabfallprodukte können vom Körper besser ausscheiden werden und der gesamte Organismus wird entlastet. Die Regeneration wird ganzheitlich begünstigt. Werden passive Dehnungen und Mobilisationselemente integriert, kann die Flexibilität gefördert und das Verletzungsrisiko gesenkt werden. Ein flexibler Körper garantiert die Mobilität und Selbständigkeit bis ins hohe Alter.

Wussten Sie, dass bei jeder Bewegung mindestens ein Muskelpaar (der Agonist und der Antagonist) aktiv ist? Der eine Muskel spannt an, während der Andere los lässt. Die Anspannung ist also untrennbar mit der Entspannung verbunden, sie sind Gegenspieler.

Jede Bewegung trainiert unseren Körper in gewisser Weise, dabei macht es keinen Unterschied ob wir sitzen, stehen, laufen oder liegen. Bänder, Muskeln, Sehnen, usw., werden im Wechsel be- und entlastet. Je länger wir eine Tätigkeit ausführen um so mehr Einfluss nimmt diese Tätigkeit auf unseren Körper. Für Leistungssportler z.B. ist es ganz normal sich behandeln und massieren zu lassen. Für uns sollte es das auch sein, denn auch wir trainieren täglich, manchmal vielleicht sogar noch etwas mehr?!

Die klassischen Massage entspannt und regeneriert Körper und Geist. Als eine eher körperbetonte Behandlungsmethode ist sie bei uns sehr bekannt und beliebt. Grundsätzlich folgt sie einem mehr oder weniger definierten Ablauf und hat ihre Stärken in der gezielten Bearbeitung der Muskulatur (also auf der muskulären Ebene). Sie hat aber durchaus auch ein weitaus grösseres Potenzial, denn bei der klassischen Massage wird die Durchblutung gefördert, der Stoffwechsel so verbessert werden und dies hat Einfluss auf viele weitere Köperprozesse. Auch Abfallprodukte können vom Körper besser und schneller ausgeschieden werden, so wird der ganze Organismus entlastet. Dieser kann sich besser regenerieren und entspannen. Der entspannte Zustand erstreckt sich von der behandelten Stelle über den ganzen Körper und schliesst die Psyche mit ein!


Die Shiatsu-Akupressur verbindet Körper und Geist und bringt sie in Einklang. Bei dieser Art der Behandlung wird der Energiefluss über die Meridiane, Energiepunkte (Tsubos) harmonisiert und Stauungen aufgelöst und in Fluss gebracht. Bei der Akupressur wird mit den Fingern des Therapeuten die selben Energiepunkte wie bei der Akupunktur bearbeitet, damit die Lebensenergie ("Yin" und "Yan") im Körper wieder frei fliessen kann. Die Shiatsu-Akupressur ist eine einfühlsame und achtsame Art der Behandlung und leistet beim vegetativen Nervensystem und den damit verbundenen Beschwerden (Stress) gute Dienste. Mit entsprechenden Kenntnissen, kann sie als therapeutische Massage (als Unterstützung bei Depressionen, burn-out, usw.) zum Einsatz kommen. Die körpereigene Energie soll wieder frei fliessen können und von allfälligen Stauungen befreit werden. Die Shiatsu-Akupressur kann auch leicht bekleidet über den Kleidern ausgeführt werden.


Die Fussreflexzonen-Massage ermöglicht einen anderen Zugang und unterstützt viele Körperfunktionen über die Organe. Über die Nervenenden am Fuss (dass wir Schuhe tragen ist von der Natur nicht vorgesehen) können die Organe aktiviert werden und so ein sehr breites Feld von Funktionsstörungen behandelt werden. Die Fussreflexzonen-Massage bietet zudem eine gute Möglichkeit, wenn eine direkte Behandlung am entsprechenden Körperteil nicht möglich ist. Es ist eine sehr vielseitige Behandlungsmethode, welche schon bei Babys und bis ins hohe Alter angewendet werden kann. Die Fussreflexzonen-Massage leistet bei organisch bedingten Beschwerden wie Allergien, Haut- und Verdauungsproblemen oder Heuschnupfen usw., gute Dienste. Manche Menschen sagen, der innere Arzt wird bei dieser Behandlungsmethode aktiviert. Die Fussreflexzonen-Massage kann leicht bekleidet an den vorzugsweise nackten Füssen ausgeführt werden.

Meine Gesundheits- und Wellness-Massage ist eine bedürfnisorientierte, intuitive Behandlungsmethode welche unterschiedliche Elemente von verschiedenen Behandlungsmethoden zu einem neuen Ganzen verbindet! Das aktuelle Bedürfnis des Klienten steht im Vordergrund! Die Gesundheits- und Wellnessmassage basiert grundsätzlich auf der kalifornischen (Source® oder Esalen®) Massage und bedient sich an unterschiedlichen Elementen von Trager, Rolfing®, Cranio-Sacral-Therapie, Feldenkrais®, Shiatsu, usw..

Während der Behandlung wird vom Therapeuten, intuitiv die Vorgehensweise festgelegt und laufend angepasst, so entsteht jedes Mal aufs Neue ein einzigartiges und individuelles Erlebnis. Dabei sollen einseitige Bewegungsmuster ausgeglichen, die körperliche Flexibilität und Entspannung gefördert und in Erfahrung gebracht werden. Dies mindert das Verletzungsrisiko und ermöglicht es in tieferliegende Gewebestrukturen (deep tissue) vor zu dringen. Mit einem beweglichen und flexiblen Körper verbessern wir unsere Lebensqualität, schützen uns vor Verletzungen und können die Selbstständigkeit und Mobilität bis ins hohe Alter erhalten. Die Gesundheits- und Wellnessmassage ist eine sehr vielseitige Behandlungsart, welche die Entspannung als Grundlage für weiterführende Prozesse versteht. Bei dieser ganzheitlichen Art der Behandlung fliessen verschiedene Elemente aus meinen unterschiedlichen Methoden mit ein.